Internet

aus Juniorwiki - Klasse 5/6 - http://k6.juniorwiki.org
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Internet ist ein "Netz", das aus vielen Computern besteht.

Um ins Internet zu gehen, braucht man immer einen Webbrowser. Das Internet an sich gibt es gar nicht. Viele denken, dass es oben im Weltall eine riesige Festplatte geben würde. Aber in Wirklichkeit sind es viele Server ("große leistungsstärkere Computer"). Wenn jemand eine Internet-Seite ins Internet stellt, dann ist diese Seite auf einem speziellen Computer, der sich Server nennt. Wenn man bei sich zu Hause diese Seite liest, dann "ist" man auf einer Festplatte eines Servers und surft auf ihr.

Die Verbindung mit dem Internet erfolgt über Kabel oder Satellit zur DSL/ISDN Vermittlungszentrale, dann folgt die IP-Zuweisung (IP-Adresse). Sobald man eine IP-Adresse hat, ist das oben genannte möglich, das ganze läuft über sogenannte Pakete, die auf einem Socket gesendet werden, dieser muss vorher erst "gebunden" werden (ihm muss ein Server und eine IP-Adresse zugewiesen werden), dann sendet man ein Datenpaket und erhält nach einer Zeit ein Datenpaket als Antwort und die Internetseite wird sichtbar.

Die Vermittlung zu einer Internetseite ist gar nicht so unkompliziert, das läuft in etwa so ab (bloß in "Computersprache", viel komplizierter):

  • Computer: GET google.de
  • Server "löst" google.de auf (holt sich die IP davon)
  • Server stellt Verbindung zu google.de her: "GET google.de"
  • Server erhält google.de
  • Server schließt Socket (Verbindung) zu google.de und leitet google.de zu "uns" weiter
  • Anschließend wird auch unserer Socket geschlossen

Wie kommt man auf eine Internet-Seite

Es gibt verschiedene Arten, um auf eine Seite zu gelangen. Das Beispiel auf der Seite "Yahoo!":

  • Der längste Weg: http://www.yahoo.com
  • Der mittlere Weg: www.yahoo.com
  • Der kurze Weg: yahoo.de

Siehe auch

Juwinauten, die diesen Beitrag geschrieben haben
Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen